conTAKT-geschichten

«Fremde Federn», ein Buch mit «Geschichten zur Migration in der Schweiz».

Umziehen ist immer ein Neubeginn. Ob aus einem Nachbarkanton oder vom anderen Ende der Welt zugezogen, bedeutet Ankommen, die Begegnung mit einem fremden Ort, mit neuen Menschen, mit anderen Sitten. Migrantinnen und Migranten können von Erfahrungen berichten, die Einheimischen verborgen bleiben.

Es sind Geschichten über das Fremdsein, über die Wahrnehmung der Schweiz, den eigenen Weg der Integration, über ihr ganz persönliches Schicksal. Diese Erzählungen verdienen eine grössere Bühne als den Familientisch. Deshalb lancierte conTAKT.ch 2003 einen interkulturellen Geschichtenwettbewerb. Das Resultat heisst «Fremde Federn» und ist ein Buch mit «Geschichten zur Migration in der Schweiz».

Newsletter

Newsletter von conTAKT-spuren.ch
Newsletter von Migros-Kulturprozent
Ich akzeptiere die Datenchutzbestimmungen

Kontakt

* Pflichtfeld